TRACOM e.K. » IT-Services und Language Engineering

 

IT-Services und Language Engineering

Basteln Sie noch oder arbeiten Sie schon?

Wissen Sie, wieviele Aufträge Sie nicht bekommen haben, weil Sie mit dieser „komischen“ .vsd, .qxd, .indd, .svg, .cdr, .ai, .eps, .properties oder .xml-Datei Ihres Kunden nichts anfangen konnte? Weil Sie Ihren Kunden fragen mussten, ob er nicht vielleicht auch eine „Word-Datei“ hätte? Wir wetten mit Ihnen: Es sind mehr als Sie denken!

Oder kommt Ihnen folgendes Szenario bekannt vor? Sie haben Tage lang rumgebastelt, um ein kompliziertes Dokument für Ihr TM aufzubereiten. Die Übersetzung müsste schon längst fertig sein. Und jetzt auch noch das: Die Übersetzung lässt sich nicht zurück in das Original-Format spielen! Statt dessen hagelt es obskure und unverständliche Fehlermeldungen. Als Sie die Nummer vom Kunden im Display sehen, wissen Sie eigentlich schon, dass dieser erste Auftrag auch der letzte sein wird. Dabei hatten Sie soviel Geld und Zeit in die Aquise dieses vielversprechenden Kunden gesteckt …

Professionelles Language Engineering

Mehr Zeit für Ihre Kernkompetenz: Mit den IT-Services der TRACOM

Mit den IT-Services der TRACOM sind Sie in der Lage, künftig auch komplexe und herausfordernde Datenformate professionell und ohne geschäftsgefährdende Probleme oder peinliche Rückfragen bearbeiten zu können. Denn die IT-Services der TRACOM bereiten Ihnen die Datenformate Ihrer Kunden für Ihr Translation Memory System so auf, dass Sie einfach und direkt übersetzen können. Und das kostet Sie nicht nur weniger als ein unzufriedener oder gar abwandernder Kunde – es nimmt Ihnen auch eine Menge Stress und Ärger aus Ihrem Arbeitsalltag. Und dank unserer transparenten seiten- oder wortpreisbasierten Abrechnung werden Sie nur gute Überraschungen erleben.

Erfahren Sie mehr über …

DTP, Grafik, Datenbank und XML-Engineering

Als erfolgreicher Sprachdienstleister wissen Sie längst, dass in der täglichen Praxis weit mehr Formate zu übersetzen sind, als nur Word, PowerPoint und Excel. Ihre Kunden liefern Ihnen ganz selbstverständlich eine Vielzahl von Formaten an, z. B. PageMaker, InDesign, QuarkXPress,Word, OpenOffice, FrameMaker, strukturierten FrameMaker (auch XML-basiert), Ventura, Freehand, CorelDRAW, Illustrator, Visio, PhotoShop. Oder ganze Online-Hilfe-Szenarien wie RoboHelp, Doc-To-Help, Help & Manual. Oder HTML, XHTML, SGML, DITA, XLIFF, DocBook. Oder einfach komplette Datenbanken aus MySQL, MSSQL, SQLight. Oder PHP, PO, Resource und Dialog-Dateien, Java-Properties oder ResX. Und natürlich auch oft genug kunden- und projektspezifisches XML, teilweise aus Redaktionssystemen wie TIM-RS, Schema oder Author-It oder Web-CMS wie WordPress, Typo3 oder etwa Drupal. Hand auf’s Herz: Blicken Sie als Sprachienstleister da noch durch? Wir schon.

Die Engineers der TRACOM sind Experten für sämtliche wichtigen DTP-Formate wie QuarkXPress, InDesign, FrameMaker und Ventura. Sie sind zudem auch überduchschnittlich qualifiziert im Umgang mit allen Arten von getaggten Formaten. XML-Dokumente auf Validität und Well-Formedness zu überprüfen ist ihr täglich Brot. DTDs und Schemata  können Sie nicht nur lesen, sondern auch selbst entwickeln. XML transformieren Sie mit XSLT und XPATH. Und natürlich sind sie auch intensiv mit den verschiedensten XML-Flavours wie z. B. XHTML, XLIFF, DITA, DocBook, XBRL, DAISY, EPUB, OOXML, ODF bestens vertraut.

Ihr Vorteil als Sprachdienstleister

Der Vorteil für Sie als Sprachdienstleister liegt auf der Hand: Statt sich mit komplizierte Formaten rumzuärgern, können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Statt Stunden und Tage damit zu verbringen, z.B. riesige Word-Dokumente, komplexe Mac-InDesign-Dokumente oder  unverständliches XML für ihr TMS aufzubereiten, beraten Sie lieber Ihren Kunden über die neuen, vielfältigen Möglichkeiten, die Sie ihm neuerdings bieten können. Denn als Partneragentur der TRACOM können Sie auch anspruchsvollste Kunden mit komplexen Herausforderungen sicher, kompetent und zuverlässig bedienen.

Eine Übersetzung mit TRADOS von strukturierten, womöglich gar XML-basierten FrameMaker-Handbüchern vom Deutschen ins Russische? Kein Problem.

Ein detailliertes und für den Kunden verlässliches Angebot schreiben für einen 500-seitigen Katalog in InDesign? Seien sie schneller und präziser als jeder andere.

Mit den IT-Services und Engineering-Angeboten müssen Sie nie wieder ein Angebot „ins Blaue“ schreiben. Machen Sie auch noch mühselig Copy & Paste von PDF nach Word, um ein Angebot zu erstellen? Haben Sie sich schon öfter gefragt, warum Ihre Mühen so oft nicht mit einem Auftrag belohnt wurden? Vielleicht liegt es daran, weil Ihr Angebot zu sehr „Pi-Mal-Daumen“ war? Weil die Analyse vollkommen daneben lag? Weil Ihre Konkurrenten vielleicht gleich beim Kunden die Original-Dateien wie z.B. InDesign oder FrameMaker angefordert hatten und so dank TRACOM schneller und kompetenter eines präzises und detailliertes Angebot erstellen konnten? Weil sie den Auftraggeber vielleicht mit den richtigen, von der TRACOM vorformulierten, Fragen von ihrer Kompetenz überzeugen konnten? Mit der TRACOM als Ihrem Partner kann auch Ihnen die geballte Fachkompetenz einer ganzen IT- und Engineering-Abteilung zur Verfügung stehen. Mit der TRACOM als Ihrem Partner können Sie auf dem Markt mit einer Fachkompetenz auftreten, wie es sonst nur die ganz großen Übersetzungskonzerne können.

Source Check und Source Prepare

Die TRACOM ist auf die Vor- und Aufbereitung von Dokumenten für die Übersetzung sowie die nachgelagerten Prozesse wie Fremdsprachensatz bis hin zu Druckfertigstellung und Review-Organisation spezialisiert. Daher kennen wir viele „Dirty Tricks“ und wissen ganz genau, wie auch anspruchsvolle und komplexe Dokumente so aufbereitet werden können, dass Sie als Sprachdienstleister diese optimal übersetzen können.

Weniger Projektrisiko und schnellere Übersetzung: Dank TRACOM Source Check und Source Prepare …

Wir prüfen nicht nur mit all unserer Erfahrung und unserem Fachwissen jedes Dokument sorgfältig in der Eingangskontrolle, sondern sorgen auch dafür, dass die zu übersetzenden Texte möglichst wenig segmentiert sind und möglichst wenig segmentinterne Tags enthalten. So kann der Übersetzer einfacher, schneller, sicherer und technisch fehlerfreier, kurz: ganz einfach produktiver übersetzen. Und selbstverständlich erstellen wir für Sie als Sprachdienstleister auch gleich noch ein PDF als visuelle Referenz und natürlich auch gleich die nötigen Übersetzungsdateien bzw. Pakete (z. B. TTX bzw. SDLXLIFF). Und wenn Sie möchten, führen wir auch gleich noch die nötigen Analysen durch und erstellen und konfigurieren die nötigen TMs. Und natürlich unterstützen wir auch Ihre Übersetzer kompetent und unkompliziert, falls diese Fragen oder Probleme haben sollten.

… für Sie so einfach wie eine Mail zu schreiben.

Kurzum, als Sprachdienstleister müssen Sie sich um nichts mehr kümmern. Sie müssen noch nicht einmal einen Mac, QuarkXPress, InDesign oder gar FrameMaker haben. Machen Sie es sich einfach und leiten Sie die Daten Ihrer Kunden an Ihren Fachberater bei der TRACOM weiter und dieser kümmert sich um alles weitere. Sie erhalten von uns dann einfach kurze Zeit später das fertige Paket für die Übersetzung, dass sie dann nur noch an Ihre Übersetzer zu verteilen brauchen. Und wenn Sie möchten, übernehmen wir sogar auch das noch für Sie.


Datenintegritäts-Prüfung und QA-Checks

Komplex gestaltete Dokumente erzeugen komplexe Übersetzungsdateien. Die Hersteller von Translation Memory Systemen werben zwar damit, dass die Übersetzungen getrennt von der Formatierung in der Datenbank gespeichert werden. Aber Sie wissen auch, dass das nur die halbe Wahrheit ist, denn diese Aussagen stimmen nur für die übergeordneten Formatierungsebenen (also Absatzformate und Block-Level-Tags). Denn satzinterne Formatierungen wie z. B. Fett- oder Kursivstellung einzelner Wörter oder etwa formatspezifische Sonderfunktionen wie Variablen, Querverweise, Index-Marken, Grafik- oder Tabellenanker oder auch spezifische Sonderzeichen wie Tabulatoren, manuelle Trennempfehlungen oder umbruchgeschützte Leerzeichen werden als sogenannte Tags abgebildet. Und je mehr es davon gibt, desto komplizierter wird die Übersetzung. Und all diese segmentinternen Zusatz-Informationen landen natürlich auch im TM. Werden hier sogenannte „Tag-Fehler“ gemacht, und werden diese nicht korrigiert, so wird es von Projekt zu Projekt schlimmer. Das TM enthält immer mehr Fehler, die sich durch Fuzzy-Matching sogar in „gesunde“ Segmente fortpflanzen können. Nach einigen Monaten oder Jahren ist das TM mit fehlerhaften Segmenten „zugemüllt“. In der Konsequenz wird die Übersetzung neuer Dokumente immer qualvoller. Im schlimmsten Fall können übersetzte Dokumente nicht mehr in Ihr Ausgangsformat überführt werden: Das war’s dann mit der pünktlichen Lieferung an den Kunden.

Tag Verifying, QA Check und Validierung sind integraler Bestandteil des Engineerings bei TRACOM

Hier entstehen in der täglichen Übersetzung viele Fehler. Teilweise machen Übersetzer aus Unkenntniss über die Bedeutung der einzelnen Tags, teilweise einfach auch nur stressbedingt Fehler. Was auch immer die Ursache ist, fast in jeder Übersetzung und selbst bei hochqualifizierten Übersetzern finden sich solche „technische Fehler“: Mal fehlt ein wichtiger Tag in der Übersetzung, mal sind die Leerezeichen vor und nach den Tags falsch gesetzt, mal fehlt hier und da die Übersetzung für einen einzelnen Satz. Dort ist in der Überschrift plötzlich ein Punkt am Ende, weil der Übersetzer in der abstrahierten Übersetzungsumgebung gar nicht gemerkt hat, dass er gerade eine Überschrift übersetzt. Dort fehlt dafür am Satzende ein Punkt. Und auf der Titelseite wurde „Deutsch“ mit „German“ übersetzt, obwohl das auf der Titelseite des Englischen Handbuch natürlich wenig Sinn macht.

Sie denken, bei Ihnen kommt das nicht vor? Unsere QA- und Engineering-Fachberater testen Ihre Dokumente und sagen Ihnen, wie es wirklich um Ihre Übersetzung bestellt ist. Kostenlos!

Hier greifen die Translation Verification und QA-Checks der TRACOM. Unsere Experten verfügen über die nötigen Tools und Methoden und die entsprechende Erfahrung solche „typischen“ Fehler zu finden. So helfen wir mit, die Qualität Ihrer Übersetzungen auch in technischer Hinsicht erheblich zu verbessern. Davon profitiert übrigens nicht nur Ihr Kunde, der mit den Dokumenten hinterher weniger Arbeit hat. Auch sie profitieren davon, da diese Fehler dann nicht mehr mühselig im Rahmen des Korrektorats gefunden und ausgebessert werden müssen, weil Qualität und Wiederverwertbarkeit Ihres TMs steigen und weil Sie so beim Kunden einfach „einen besseren Eindruck“ hinterlassen.

 

 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.
Hier finden Sie unsere Kontaktangebote.