TRACOM e.K. » Adobe FrameMaker 10.0.1 erschienen

 

Adobe FrameMaker 10.0.1 erschienen

Adobe FrameMaker 10

Am 13.06.2011 ist nun das erste Update für Adobe FrameMaker 10 erschienen. Dieses Update aktualisiert FrameMaker auf die Version 10.0.1.402. Sie können das Update über das Menü > Hilfe > Aktualisierungen anstoßen. Der Download hat ca. 18 MB und enthält die Updates für die verschiedenen Sprachvarianten von FrameMaker 10 (de_DE, en_GB, en_US, fr_FR, ja_JP)

Hier die Übersicht der behobenen Probleme:

Behobene Probleme

  1. Für den Befehl „Als PDF-Datei drucken“ ist jetzt ein PDF-Ziel erforderlich, selbst für 64-Bit-Computer.
  2. Die Option zum Entfernen von irregulären Formaten ist jetzt im Dialogfeld „Suchen/Ändern“ auch in unstrukturierten FrameMaker-Dokumenten verfügbar.
  3. Beim Speichern im ePub-Format wurde doppelter Inhalt generiert. Jetzt erscheint der Inhalt nur einmal. Dies ist für Benutzer von Adobe Technical Communication Suite 4 und Adobe FrameMaker Server 10 relevant.
  4. Der Befehl „Im RTF-Format speichern“ hat keine Grafiken übernommen, wenn der Dateipfad japanische Zeichen enthielt oder wenn die Grafikdateien mehr als 300 dpi enthielten. Jetzt bleiben die Grafiken wie erwartet in der RTF-Datei.
  5. Der Befehl „Im RTF-Format speichern“ hat in der japanischen Version von FrameMaker einige fehlerhafte Zeichen erzeugt. Dies ist jetzt behoben.
  6. FrameMaker ist bei der Verwendung des Befehls „Im RTF-Format speichern“ abgestürzt, wenn die Kopf-/Fußzeile der FrameMaker-Datei eine Variable verwendet, deren Variablendaten bestimmte Arten japanischer Zeichen beinhalten. Dies ist jetzt behoben.
  7. FrameMaker 10 ist bei der Rechtschreibprüfung in Dateien abgestürzt, die im Benutzerwörterbuch Anführungszeichen in Unicode beinhalten, d. h. U+2018, U+2019, U+201C oder U+201D. Dies ist jetzt behoben.
  8. Die Leistung von FrameMaker, wenn die Wörterbuchsprache bei aktivierter automatischer Rechtschreibprüfung häufig geändert wird, wurde verbessert.
  9. In älteren Schriftarten mit CJK-Zeichensätzen wurde für bestimmte Wörter keine korrekte Silbentrennung angezeigt. Dies ist jetzt behoben.
  10. FrameMaker 10 ist bei Verwendung von Strg+F4 zum Schließen von Buchdateien abgestürzt. Dies ist behoben.
  11. FrameMaker konnte ein Buch, das Dateien mit SVG-Referenz enthielt, nicht in XML speichern. Dies ist behoben.
  12. Einige ExtendScript-APIs in FrameMaker hatten Arbeitsspeicherverlust. Dies ist behoben.
  13. Die ExtendScript-Funktion „ObjectValid()“ hat „false“ für jede Tabelle zurückgegeben, wenn eine Liste von Tabellen mit „GetText()“ abgerufen wurde. Dies ist behoben.
  14. Das ExtendScript-Beispiel „BookMIFWash“ enthielt einige Fehler. Dies ist behoben.
  15. ExtendScript: Strukturobjekte, die Elemente vom Typ String (Attribute, TextItem usw.) beinhalten, haben den Wert dieser Elemente bei Abfragen, ob der Wert Unicode-Inhalt beinhaltet, nicht korrekt zurückgegeben. Dies ist jetzt behoben. Leerräume wurden bei Inline-Inhaltsreferenzen (conrefs) nicht ordnungsgemäß entfernt. Dies ist jetzt behoben.
  16. Der Parameter UNICODETEXT, in der Datei „maker.ini“ unter „ClipboardFormatsPriorities“, wurde in UNICODE TEXT umbenannt, um die Konsistenz mit vorherigen FrameMaker-Versionen zu wahren.
  17. Querverweise zwischen Topicref-Elementen einer DITA Map-Datei haben in der endgültigen PDF nicht funktioniert, wenn diese PDF aus dem Buch erstellt wird, das aus der DITA Map-Datei generiert wurde. Jetzt funktionieren die Querverweise.
  18. Beim Veröffentlichen von DITA Map zu Buch wurde die Konvertierung von untergeordneter DITA Map zu untergeordnetem Buch konfigurierbar gemacht. Untergeordnete DITA Maps können jetzt als ein Verbunddokument oder als untergeordnetes Buch veröffentlicht werden. Der Parameter „GenerateFlatBook“, unter „OutputGeneration“ in der Datei „ditafm.ini“, kann zum Generieren von Verbunddokumenten aus untergeordneten DITA Maps auf 1 gesetzt werden. Standardwert ist 0. Für das Arbeiten über API wurde ein weiterer Speicherparameter hinzugefügt, und zwar FS_DitaGenerateFlatBook.: FV_DoUserPreference, FV_DoYes, FV_DoNo.
  19. Bei einigen der falsch geschriebenen Wörtern wurde von der Rechtschreibkorrektur nicht das richtige Wort als erste Wahl angezeigt. Dies ist jetzt behoben.
  20. Der DITA Map-Titel wird jetzt in PDF- bzw. Verbunddokumenten korrekt berücksichtigt.

(Quelle: Adobe FrameMaker 10.0.1 – Read me)

Download

Sie können das Update über das Menü > Hilfe > Aktualisierungen anstoßen.

Alternativ können Sie den Patch auch manuell bei Adobe herunterladen:
http://download.adobe.com/pub/adobe/framemaker/win/10.x/FrameMaker_10_0_1.zip.
Nach dem Download können Sie das ZIP an einen Ort Ihrer Wahl entpacken und die darin enthaltene Datei “AdobePatchInstaller.exe” ausführen.

Dieser Beitrag wurde von TRACOM am 14.06.2011 erstellt und unter Adobe, FrameMaker, Technical Communication Suite, Technische Dokumentation abgelegt. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar. Einen Trackback auf diesen Artikel können Sie mit diesem Link setzen. Sie können diesen Beitrag auch per E-Mail weiterempfehlen oder Ihren Bookmarking- und Sharingdiensten hinzufügen.

 

 

Was denken Sie?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

Bitte verfassen Sie hier Ihren Kommentar: (Hilfe)

*

Wenn Sie automatisch über neue Kommentare auf diesen Beitrag informiert werden möchten, können Sie den Kommentar-RSS-Feed für diesen Beitrag abonnieren.